Schwimmkurs trotz Coronavirus – Ist das Beckenwasser ansteckend?

Viele unserer Kunden sind verunsichert. Nach dem heute beschlossenen Maßnahmenpaket gegen die Ausbreitung des Coronavirus COD-19, klingelte bei uns nonstop das Telefon. Die Frage, die wir am häufigsten hörten: „Ist das Wasser im Schwimmbad ansteckend?“

Coronavirus – Gechlortes Beckenwasser ist ungefährlich

Das Beckenwasser wird mit Chlor desinfiziert. Das Coronavirus zählt, so wie das Influenzavirus, zu den „behüllten“ Viren. Auch H5N1 bzw. „Vogelgrippe“ gehört zu dieser Virengruppe. Zur Wirksamkeit von Chlor gegenüber diesen Viren schrieb das Deutsche Umweltbundesamt im Zuge der Vogelgrippe 2006:

„Umhüllte Viren, zu denen die Influenzaviren gehören, weisen hinsichtlich der Einwirkung von Desinfektionsmitteln eine höhere Empfindlichkeit auf als nicht umhüllte Viren (z.B. die aus dem kommunalen Abwasser stammenden enteralen Viren). Damit sind sie einer chemischen Desinfektion besser zugänglich. Dieses gilt insbesondere auch für den Einsatz von Chlor und Chlordioxid als Desinfektionsmittel.

Die Deutsche Gesellschaft für das Badewesen meldet:

„Alle vorliegenden Erkenntnisse deuten darauf hin, dass Viren durch das Chlor sicher abgetötet werden.“ 

Ein olympisches Becken enthält mindestens 2,5 Millionen Liter Wasser

Viren sind keine Organismen. Folglich können sich in das Beckenwasser eingebrachte Coronaviren im Gegensatz zu Bakterien nicht ohne Wirt vermehren. Wenn einige Viren durch z.B. den Speichel eines Schwimmers ins Wasser gelangen, muss man also keine Angst haben.

Zwar kann eine Pool-Filteranlage die winzig kleinen Viren nicht aus dem Wasser filtern, doch die Millionen Liter an ständig in Bewegung gehaltenem Wasser verdünnen die Erreger-Konzentration enorm. Unabhängig von der Abtötung der Viren durch das Chlor, ist für eine Infektion die Aufnahme einer Mindestanzahl von Keimen, die sog. Infektionsdosis, erforderlich.

Wenn man bedenkt, dass ein durchschnittliches olympisches Sportbecken mehrere Millionen Liter Wasser fasst, dann erkennt man, dass die Menge an von Schwimmern ins Wasser eingebrachten Erregern im Gegensatz dazu verschwindend gering ist.

Schwimmen trotz Coronavirus – Ja natürlich!

Durch das Beckenwasser können Sie sich also definitiv nicht anstecken. Nichtsdestotrotz ist das Schwimmbad ein öffentlicher Ort, weshalb Sie am Ein-Ausgang, in den Garderoben, im Gastro-Bereich usw. die empfohlenen Maßnahmen des Bundesministeriums für Soziales befolgen sollten.

Wenn Sie einen Schwimmkurs bei uns gebucht haben, seien sie also unbesorgt. Kinder und Erwachsene können bei unseren Schwimmkursen Spaß haben, ohne sich vor dem Wasser im Pool fürchten zu müssen. Gerade jetzt ist eine gesunde Bewegung im Wasser gut für den Körper, denn Schwimmen hält fit, baut Stress ab und stärkt das Immunsystem. Vergessen Sie nur nicht, sich regelmäßig die Hände zu waschen.

Nachtrag am 11.03.2020, 10:33 Uhr:

Unsere laufenden und zukünftigen Schwimmkurse finden weiterhin wie geplant statt.

Nachtrag am 12.03.2020, 10:04 Uhr:

Auch die Wiener Bäder sind von der „Maximal-100-Personen-Regelung“ betroffen. Was das für unsere laufenden Schwimmkurse bedeutet, werden wir heute so schnell wie möglich kommunizieren. Wir stehen im engen Kontakt mit den Wiener Bädern und versuchen derzeit eine Lösung zu finden.

Nachtrag am 12.03.2020, 15:29 Uhr:

Den aktuellen Status können Sie hier nachlesen!

Coronavirus – Das gechlortes Beckenwasser ist ungefährlich
8 Kommentare
    • Dominik - Schwimmschule Steiner
      Dominik - Schwimmschule Steiner sagte:

      Diese Information haben wir heute auch von den Bädern erhalten. Wir arbeiten derzeit fieberhaft an einer passablen Lösung für unsere Schwimmkurse. Wir melden uns zügigst und verlässlich, sobald wir Genaueres wissen.

      Antworten
      • Niko
        Niko sagte:

        Gibts dazu schon nähere Infos? Hätte heute um 20:00 in der Stadthalle bei euch einen Kurs. Findet der statt? Und Kinderschwimmkurs am Samstag, ebenfall in der Stadthalle? Lg!

        Antworten
        • Dominik - Schwimmschule Steiner
          Dominik - Schwimmschule Steiner sagte:

          Peter Steiner ist soeben in einer Besprechung mit den Wiener Sportstätten um eine Lösung zu finden. Wir werden das Ergebnis so schnell wie möglich mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln kommunizieren.

          Antworten
    • Dominik - Schwimmschule Steiner
      Dominik - Schwimmschule Steiner sagte:

      Vielen Dank, wir bemühen uns wirklich sehr, auch wenn es keine leichten Herausforderungen sind!

      Antworten
  1. Karoline Zechmeister
    Karoline Zechmeister sagte:

    Wir hätten heute um 16:45 Uhr Kinderschwimmkurs in Hütteldorf. Wie schaut es denn aus? Wird der Kurs stattfinden? Lg

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.